Noch nasse Wäsche nach Schleudergang

Nach dem Schleudern noch nasse Wäsche in der Maschine?

Ist die Wäsche fertig, aber noch immer sehr nass, obwohl der Schleudergang ebenfalls schon durchlaufen wurde? Hierfür kann es verschiedene Ursachen geben:

Motor

Um den Motor zu kontrollieren, schalten Sie die Maschine ein und lassen Sie den Schleudergang durchlaufen. Öffnen Sie anschließend die Tür und überprüfen Sie, ob sich die Trommel noch drehen lässt. Sollte sich die Trommel noch problemlos drehen lassen, dürfte mit dem Motor nichts sein. Andernfalls kann es sein, dass der Motor durch eine verschlissene Motorkupplung beschädigt ist. In diesem Fall kann es nötig sein, eine größere Reparatur durchführen zu müssen. Wir empfehlen in diesem Fall, einen Fachmann hinzuzuziehen, um eine fachmännische Beurteilung zu erhalten.

Schleudergang

Es kann auch sein, dass der Schleudergang bei zu geringer Umdrehungszahl läuft und die Wäsche deshalb nass bleibt. Hierfür kann es verschiedene Ursachen geben. Es kann zum Beispiel sein, dass die Waschmaschine zu voll/schwer beladen wurde. Dies lässt sich einfach kontrollieren, indem beim nächsten Mal weniger Wäsche gewaschen wird. Sollte diese dann noch immer nass bleiben, lag es nicht an einer Überladung. Eine andere Ursache könnte ein verschlissener Keilriemen sein, der die Trommel nicht mehr richtig antreibt. Es könnte auch sein, dass sich während des Waschgangs Kleidung zwischen der Trommel und dem Gehäuse verfangen hat und dadurch die Trommel im Schleudergang ausbremst.

Wasserablauf

Wenn das abgepumpte Wasser direkt wieder in die Trommel zurückläuft, kann es sein, dass der Ablaufschlauch verstopft ist und das Wasser deswegen nicht ordentlich ablaufen kann. Nehmen Sie den Schlauch ab und reinigen Sie ihn gründlich. Das Gleiche gilt im übrigen auch für das Flusensieb. Es kann auch sein, dass der Ablaufschlauch zu tief in den Ablauf eingeführt wurde und somit nicht genug Platz zum Ablaufen des Wassers bietet. Ziehen Sie in diesem Fall den Schlauch einfach ein Stück weiter aus dem Ablauf heraus und machen Sie einen erneuten Versuch.

Wasserzulauf

Das Problem der nassen Wäsche kann auch am Wasserzulauf liegen. Es kann sein, dass das Zulaufventil nicht mehr vollständig schließt. Somit kann das Wasser ungehindert in die Trommel laufen/tropfen. Nutzen Sie die Waschmaschine dann für eine Weile nicht, sammelt sich das Wasser in der Trommel. Um diesen Defekt zu reparieren, sollten Sie das Ventil austauschen. Bei einigen Maschinen ist das Ventil direkt im Schlauch verbaut (sog. Aquastopp- oder Sicherheitsschlauch). In diesen Fällen muss der gesamte Schlauch ausgetauscht werden.

Wenn Sie die Ursache des Problems gefunden haben und dieses durch ein defektes Teil verursacht wurde, können Sie in unserem Online-Shop direkt das passende Ersatzteil für Ihre Waschmaschine bestellen.

Veröffentlicht: 10.07.2015

Wir bei Fiyo möchten Ihnen bestmöglich helfen. Deshalb verwenden wir und Dritte Cookies, um das Internetverhalten unserer Besucher zu messen. Indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind. Mehr lesen